„Praktikumsprogramm der Deutschen Wirtschaft für Usbekistan“ bringt usbekische Masterstudenten und deutsche Unternehmen zusammen

Header_Praktikum_UZB

© Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft

Zwischen 25 und 30 usbekische Masterstudenten werden ab Mai 2019 die Möglichkeit erhalten, bei deutschen Mitgliedsunternehmen des Ost-Ausschuss – Osteuropavereins einen dreimonatigen Praktikumsaufenthalt zu absolvieren. Zusammen mit der Stiftung „El-Yurt Umidi“ des Ministerkabinetts der Republik Usbekistan rief der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein dieses Jahr das „Praktikumsprogramm der Deutschen Wirtschaft für Usbekistan“ ins Leben.

Von einer Tätigkeit in den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften sowie IT bis hin zu Jura und Journalistik; die Teilnehmer können aus einer großen Bandbreite an Ausschreibungen wählen. Der Zweck für die Initiierung des Programms ist die Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder, auch durch einen Know-how-Transfer. Mit einem Alumniprogramm soll die Vernetzung – auch über Branchen hinweg – gewährleistet werden.

Weitere Informationen finden sich auf der Infoseite des Ost-Ausschuss – Osteuropavereins: https://www.oaoev.de/node/736

Like and share this post on social media:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
LinkedIn